19. Mai 2015

Berufskollegs und weiterführende Schulen kooperieren

Gemeinsam für einen besseren Übergang

Gummersbach – Der Übergang in die Ausbildung und in die Sekundarstufe II soll für Schülerinnen und Schüler leichter werden. Dafür setzen sich jetzt drei Berufskollegs und sieben weiterführende Schulen im Oberbergischen gemeinsam ein.

“Was kommt nach der 10. Klasse?” Viele Schülerinnen und Schüler und deren Eltern sind oft ratlos nach diesem (ersten) Abschluss. Damit der Anschluss klappt, wollen die drei Berufskollegs des Oberbergischen Kreises und zunächst sieben der weiterführenden Schulen im Kreisgebiet noch intensiver zusammen arbeiten. Die Vertreter der Schulen haben jetzt die entsprechenden Verträge zur Kooperation im kaufmännischen Berufskolleg Gummersbach unterzeichnet.

Gemeinsam wird man zukünftig zum Übergang von Schule in Ausbildung informieren und beraten und hierfür eng zusammenarbeiten. So sollen Eltern z.B. bereits im Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schulen erfahren, welche Anschlussmöglichkeiten die unterschiedlichen Schulformen bieten und wie durchlässig und individuell zu gestalten das schulische Bildungsangebot in Oberberg ist. Verabredet sind außerdem Kooperationsforen auf der Ebene der Lehrenden ebenso wie gemeinsam gestaltete Informationstage und Hospitationen von Schüler/innen an den Berufskollegs.

“Wie wichtig die Zusammenarbeit für einen guten Übergang in Ausbildung oder die Fortsetzung der Schullaufbahn insgesamt erachtet wird,zeigt sich bereits darin, dass das von den drei Berufskollegs in einer Arbeitsgruppe mit dem Bildungsbüro Oberberg ausgearbeitete Angebot sofort von fünf unterschiedlichen Schulformen – von der Förderschule bis zum Gymnasium angenommen worden ist”, sagt Schuldezernent Dr. Jorg Nürmberger. “Diese strukturierte Form der Zusammenarbeit kann einen guten Beitrag zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler leisten”, ergänzt die Leiterin der Berufskollegs Wipperfürth/Bergisch Land Wermelskirchen, Sylvia Wimmershoff.

Die intensive Zusammenarbeit zwischen dem Berufskolleg Hepel (Kaufmännische Schulen in Gummersbach und Waldbröl) und der Sekundschule Nümbrecht/Ruppichteroth ist seit Jahren ein gutes Beispiel dafür, wie wir im Sinne der Schülerinnen und Schüler zusammenarbeiten können, sagt deren Rektor Jürgen Horn. Auch er ist froh, dass diese Kooperation jetzt vertraglich besiegelt ist. Er hat gute Erfahrungen mit Vertretern der Oberbergischen Berufskollegs gemacht, die gerne in den Schulen vor Ort ihr vielfältiges Ausbildungsangebot vorstellen – sowohl im dualen System als auch im vollzeitschulischen Bereich.

Studiendirektor Rainer Gottschlich ist seit Februar 2014 im Arbeitskreis der Kooperationspartner aktiv und hat die Zusammenarbeit zur Vertragsreife geführt. “Ein sinnvoll strukturiertes Angebot seitens der Berufskollegs unterstützt unsere Partnerschulen bei der Beratung ihrer Schülerinnen und Schüler zur Berufsorientierung und hilft Brüche in der Bildungsbiographie zu vermeiden”, sagt Gottschlich. “Wir brauchen Spielräume in denen wir die Kooperationen jeweils weiterentwickeln können. Dann werden alle Beteiligten, besonders die Schülerinnen und Schüler davon profitieren!”

Weitere Schulen haben bereits angekündigt, sich der Kooperation mit den Berufskollegs zu einem späteren Zeitpunkt noch anschließen zu wollen. Darüber freut sich Anke Koester, Leiterin des Amtes für Schule und Bildung beim OBK. „Aufgabe des Bildungsbüro Oberberg ist es, die Schulen in ihrer Arbeit zu unterstützen und die regionalen Bildungsakteure miteinander zu vernetzen. Durch gemeinsam getroffene inhaltliche Absprachen sollen Standards verabredet werden, von denen die Schüler/innen im Unterricht profitieren und mit denen es – wie in diesem Fall – dann gleichzeitig auch gelingen kann, sie für Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu interessieren.“

Folgende weiterführende Schulen haben den Kooperationsvertrag mit den drei Berufskollegs des Oberbergischen Kreises unterzeichnet:
Janusz-Korczak-Schule, Förderschule Lindlar
Homburgisches Gymnasium Nümbrecht
Hauptschule Bielstein „Die BESTE“
Geschwister-Scholl-Schule, Hauptschule Radevormwald
Konrad-Adenauer-Hauptschule Wipperfürth
Städtische Realschule Bergneustadt
Sekundarschule Nümbrecht – Ruppichteroth

Die Unterzeichnenden des Kreises, der Berufskollegs und der weiterführenden Schulen sind starke Kooperationspartner (Foto: OBK).

Die Unterzeichnenden des Kreises, der Berufskollegs und der weiterführenden Schulen sind starke Kooperationspartner (Foto: OBK).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen