23. November 2016

Die interessantesten neuen Studiengänge im Online Marketing Bereich

Durch die stetige und rasante Entwicklung des Internets, werden neue Berufsfelder logischerweise erschlossen. Gerade die Kommunikationstools werden im Internet immer gefragter und nehmen eine essentielle Rolle im Online-Marketing ein. Aus diesem Grund werden gut ausgebildete Fachkräfte im Online Marketing und auch in weiteren Berufsfeldern zunehmend gefragter. Ein fundiertes Fachwissen ist unabdingbar und kann ein wichtiges Fundament für die Zukunft sein und gerade für Quereinsteiger kann eine spezielle Ausbildung ein Schlüssel zum Erfolg sein. Dabei sind es in vielen Fällen durchaus Quereinsteiger, die über eine vorherige Ausbildung zum Online Marketing gelangen. Durch die neuen Studiengänge, die mittlerweile angeboten werden, können sich diese jedoch optimal auf diesen Bereich vorbereiten und mit sich einer breit gefächerten Angebotspalette von der Konkurrenz absetzen. Dies ist gerade in Zeiten der Freelancer absolut wichtig und kann entscheiden, ob man erfolgreich sein wird oder nicht.

Foto: pexels.com/photo/woman-girl-writing-notes-7079/

Foto: pexels.com/photo/woman-girl-writing-notes-7079/

Wie den Einstieg finden?

Für den Grundeinstieg kann bereits eine IT-Grundausbildung, aber auch eine kaufmännische Ausbildung sehr gut dienen. Wichtig ist es anschließend, dass man sich spezialisiert und sich so von den klassischen Berufen und Studiengängen absetzen kann. Die neuen Studiengänge, wie beispielsweise Online Marketing, Neue Medien oder auch der Bereich eCommerce verbreiten sich wie ein Lauffeuer und werden von Monat zu Monat populärer. Neben den Ausbildungen und Studiengängen ist es wichtig, dass man sich permanent fortbildet. Nur so kann gewährleistet werden, dass man auf dem Laufenden bleibt.

Zu den klassischen Studiengängen im Bereich des Online Marketings, zählen die Kurse Marketing und Kommunikation, Informatik, oder aber auch der Bereich Wirtschaftswissenschaften in einer Kombination mit IT-Kursen. Neben dem klassischen Studium, ist es in jedem Fall von Vorteil, wenn bereits Erfahrungen im Bereich Search Engine Advertising, auch SEA genannt, vorhanden sind. Zum Bereich SEA zählt unter anderem auch das Tool Google AdWords. Ein weiterer Pluspunkt bei der Suche nach Aufträgen oder bei der allgemeinen Stellensuche sind Kenntnisse mit Bid Management Software sowie weitreichende Kenntnisse im Bereich der Web-Technologie.

In den Studiengängen wird auch umfangreiches Wissen von analytischen Fähigkeiten vermittelt. Dies spielt eine sehr große Rolle, um Zusammenhänge und Veränderungen zu ermitteln und bei Bedarf diese auch schnell umsetzen zu können. Weiterhin zählen zum Online Marketing auch die Grundkenntnisse in der Thematik Web Design dazu. Gerade wenn in diesem Bereich das Wissen über die nötigen Grundkenntnisse vorhanden ist, wird die alltägliche Arbeit mit den IT-Experten oder den Designern deutlich vereinfacht.

Die aktuellen Lieblingsfächer der Studenten

Genau wie SEA ist auch der Bereich Suchmaschinenoptimierung, auch SEO genannt, ein Teil des Online Marketings. Hinzu kommen noch die Marketinginstrumente Social Media, Affiliate Marketing und Banner-Werbung. Neben dem Wissen und der Anwendung dieser Tools ist es geradezu von hochrangiger Bedeutung, diese Tools auch analysieren zu können, um bei Bedarf die Schwächen abzustellen und daraus Stärken umzusetzen.

Eine große Hilfe im Bereich des Online-Marketings ist hierbei die Nutzung Data Analysten. Diese stellen aufgrund der Marketingkampagne Ergebnisse zusammen. Außerdem werden die Keywords und der Traffic überwacht, und die Keywords werden bei Bedarf abgewandelt. Weiterhin sind Data Analysten für die Aufbereitung dieser Informationen zuständig.

Ein Online Marketing Manager ist also für die komplette Begleitung und Betreuung der strategischen und operativen Werbemaßnahmen im Internet der richtige Ansprechpartner und analysiert und optimiert die Maßnahmen permanent.
Insgesamt umfasst das Online Marketing eine große Vielfalt an Werbestrategien. Abhängig von der jeweiligen Branche können verschiedene Ziele Zweck dieser Werbestrategie sein. In den meisten Fällen ist der Sinn und Zweck einer Werbestrategie das Ziel, für optimierte Besucherzahlen und höhere Umsätze zu sorgen.
Vorab bespricht der Online Marketing Manager sich mit den Kunden und es werden Ziele und entsprechende Maßnahmen zum Erreichen der Ziele festgelegt. Online Marketing ist in der heutigen Zeit unabdingbar und ermöglicht für Unternehmen aber auch für junge Leute gleichermaßen eine tolle Zukunft.