16. November 2018

Was ist ein Azubikredit?

Als Auszubildender ist das Geld in der Regel sehr knapp und wenn dann eine unerwartete Rechnung oder eine nicht geplante Reparatur anfällt, kann schnell ein finanzieller Engpass entstehen. Um diesen zu überbrücken, bieten inzwischen viele Banken sogenannte Azubikredite an.

Foto: mozlase__ / pixabay.com

1. Was ist ein Azubikredit?

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei einem Azubikredit um einen Kredit, der sich speziell an Auszubildende richtet. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um einen klassischen Ratenkredit, der sich allerdings an eine spezielle Kundengruppe, in diesem Fall an Auszubildende, richtet. Charakteristisch für diese Art von Kredit ist, dass er sich durch eine geringe Laufzeit, eine niedrige Kreditsumme und einen niedrigen Zinssatz auszeichnet. Diese Konditionen wurden absichtlich so gewählt, da Auszubildende in der Regel über ein geringes Einkommen verfügen. Die Kreditsumme überschreitet in der Regel die 5.000 Euro nicht. Ansonsten muss der Azubikredit ganz klassisch, wie ein Ratenkredit, zu festen monatlichen Raten zurückgezahlt werden.

2. Wie bekommt man einen Azubikredit?

Je nachdem welche Bank den Kredit für Auszubildende anbietet, variieren auch die Anforderungen, die der Kreditnehmer erfüllen muss, um den Kredit gewährt zu bekommen. So gibt es in diesem Bereich zum Beispiel Banken, die diese Form von Ratenkredit nur an Auszubildende vergeben, die ihre Probezeit bereits beendet haben und ein festes Ausbildungs- bzw. Arbeitsverhältnis mit einem regelmäßigen Einkommen nachweisen können. Auf der anderen Seite können die Chancen auf einen Azubikredit erhöht werden, wenn sich ein Bürge als Mitantragsteller zur Verfügung stellt, der im Falle einer Zahlungsunfähigkeit für den Kreditnehmer einspringt. Abgeschlossen werden können Azubikredite aber längst mich mehr nur ganz klassisch über die eigene Hausbank oder über andere Banken vor Ort sondern auch über sogenannte Direktbanken. Dabei handelt es sich um Banken, die ihre Kredite ausschließlich übers Internet anbieten, so dass die ganze Abwicklung online erfolgt.

3. Wie kann man bei Vexcash ein Azubikredit bekommen?

Vexcash ist ein Anbieter, der sich auf die Online-Kreditvergabe von Kleinkrediten spezialisiert hat und Kredite schon ab 100 Euro vergibt. Die Kurzzeitkredite des Anbieters eignen sich auch für Auszubildende, die kurzfristig finanzielle Engpässe überbrücken wollen. Es müssen allerdings ein paar Voraussetzungen für die Kreditvergabe erfüllt sein. Dazu gehört ein Hauptwohnsitz in Deutschland, ein Mindestalter von 18 Jahren, ein deutsches Bankkonto und ein festes Einkommen. Das monatliche Einkommen muss sich allerdings nur auf mindestens 500 Euro belaufen. Da nur eine mittlere Bonität vorausgesetzt wird, kann der Kredit auch bei leicht negativen Bonitätsmerkmalen aufgenommen werden. Ausgenommen davon sind insolvente oder überschuldete Auszubildende. Des Weiteren wird kein Kredit gewährt, wenn eine eidesstattliche Erklärung oder ein anhängiges Gerichtsverfahren besteht. Bei negativen Schufa-Einträgen muss man sich allerdings keine Sorge um die Kreditvergabe machen, vorausgesetzt die Schulden sind bereits abbezahlt.

4. Was muss man dafür machen?

Die Kreditvergabe über Vexcash gestaltet sich sehr unkompliziert und zwar über den Online-Auftritt des Anbieters. Auf der Webseite wird man direkt durch den Beantragungsprozess geleitet. Als erstes kommt ein Kreditrechner zum Einsatz über den zunächst nur die gewünschte Kreditsumme und die gewünschte Laufzeit eingegeben werden muss. Im nächsten Schritt und zwar mit einem Klick auf “Jetzt Beantragen” geht es zum Beantragungsprozess. In diesem Prozess werden alle relevanten Kontaktdaten und Pflichtangaben abgefragt. Im dritten Schritt werden die Zusatzoptionen abgefragt. Im letzten Schritt werden dann die notwendigen Dokumente, wie zum Beispiel Einkommensnachweise, hochgeladen. Die Identität des Antragsstellers kann über das WebIdent oder das PostIdent Verfahren erfolgen, sprich via Videochat oder es wird beim Postamt durch Vorzeigen des Personalausweises die Identität bestätigt.

Fazit:

Auch wenn die Kreditvergabe von Kurzzeitkrediten für Auszubildende recht unkompliziert und schnell verläuft, sollte man sich im Vorfeld unbedingt immer Gedanken darüber machen, ob der Kredit wirklich benötigt wird und ob man über den gewählten Zeitraum in der Lage dazu ist die Raten abzubezahlen. Nicht zu vergessen ist der Vergleich der einzelnen Anbieter und deren Konditionen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen