2. Februar 2016

Zehnjähriges Jubiläum der 1. KURS-Lernpartnerschaft in Oberberg

Hauptschule Bergneustadt und die NORWE GmbH blicken am 03.02.2016 zurück auf zehn gemeinsame erfolgreiche Jahre der KURS-Lernpartnerschaft

Bergneustadt – KURS ist eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, Schule und Berufswelt enger zu verzahnen. Die Unterstützung von Seiten des Unternehmens soll Praxisnähe im Unterricht sichern und Lehrern und vor allem Schülern ein realistisches Bild der modernen Arbeitswelt und ihrer Anforderungen vermitteln. Das Unternehmen profitiert durch Zugang zu potentiellen Auszubildenden sowie einen Dialog mit dem gesellschaftlichen Umfeld zum Thema “Kooperation Schule-Wirtschaft”.

Die Lernpartnerschaft ist Teil der Bildungsinitiative KURS der Industrie- und Handelskammern Köln, Bonn/Rhein-Sieg und Aachen, der Handwerkskammer zu Köln und der Bezirksregierung Köln.

Zwischen der Hauptschule in Bergneustadt und dem Familienunternehmen NORWE konnten viele Projekte in dieser Lernpartnerschaft mit Erfolg durchgeführt werden. Zum Beispiel wurden Kunstwerke von Schülern in einen Kalender eingebunden, der von NORWE an Kunden weltweit verschickt worden ist. Fortlaufend sind Schüler zu den verschiedenen schulischen Praktika und im Rahmen von Ferienpraktika bei NORWE, um die acht verschiedenen Ausbildungsberufe näher kennen zu lernen, die von den zehn qualifizierten Ausbildern vermittelt werden.

Die „Praxisstation“ ist bis jetzt ein besonderes Highlight, hier können die Schüler die einzelnen Berufe der Metallverarbeitung live in der Schule erleben. Dazu begleiten Ausbilder und Auszubildende den Unterricht in der Praxisstation. Schüler bekommen so den ersten Kontakt mit ihrer möglichen Berufswelt, werden fachmännisch angeleitet und unterstützt. Als Vorstufe eines Praktikums – in den Berufen Werkzeugmechaniker/in oder Mechatroniker/in – bietet sich den jungen Menschen die Chance, erste echte Praxis-Erfahrungen zu machen.

Die KURS-Aktivitäten werden – begleitet vom zuständigen KURS-Basisbüro im Kreis Oberberg – jährlich neu angepasst. Dabei werden die Schwerpunkte je nach Bedarf unterschiedlich gesetzt. Kopfrechnen ist wichtig, damit die Jugendlichen sicherer im Umgang mit Zahlen werden. So gibt es bei Betriebsrundgängen für die Teilnehmer kleine Aufgaben im Kopfrechnen, die die NORWE-Auszubildenden vorbereiten. Der Schüler, der die Rechenaufgaben am schnellsten und besten löst, erhält sofort einen kleinen Preis, das ist für die ganze Schülergruppe eine große Motivation.

Seit vielen Jahren wird die Mathe-Olympiade erfolgreich durchgeführt, dabei wird der schnellste und sicherste Kopfrechner der Schule ermittelt. Die Sieger werden jedes Jahr mit einem regionalen Preis geehrt.

Auch Lehrerpraktika gehören in das jährliche Programm der KURS-Lernpartnerschaft. Hier sollen die Lehrer alle Ausbildungsberufe von NORWE besser kennen lernen um wichtige Informationen an die Schüler weitergeben können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen